Kokosjoghurt selber machen

von | Frühstück, Rezepte | 9 Kommentare

KOKOSJOGHURT SELBER MACHEN

– DAS VERSPRICHT UMFASSENDEN JOGHURTGENUSS –

 

Mit einem Kokosjoghurt kannst du von den Vorteilen

  • der gesättigten und mittelkettigen Fettsäuren des Kokosfetts und
  • der probiotischen Wirkung des Joghurts profitieren,
  • er ist vegan und laktosefrei und
  • er schmeckt lecker.

So bin ich mittlerweile Kokosjoghurt-erfahren und stelle dir 2 Möglichkeiten vor:

  • Kokosjoghurt aus Kokosmus und Kokosöl
  • Kokosjoghurt aus dem Fleisch von jungen Kokosnüssen

KOKOSJOGHURT

AUS KOKOSMUS UND KOKOSÖL


ZUTATEN

  • 75 g Kokosmus in Rohkostqualität
  • 50 g Kokosöl in Rohkostqualität
  • Saft einer halben Zitrone
  • 500 ml Wasser
  • 150 ml Kanne Brottrunk
  • 1 Prise Vanille
  • 1 gehäufter TL Guarkernmehl

ZUBEREITUNG

  1. Kokosmus und Kokosöl im Wasserbad schmelzen.
  2. Nun alle Zutaten zusammen kurz durchmixen und die Kokoscreme 12 Stunden bei Zimmertemperatur am besten über Nacht fermentieren lassen.

Am nächsten Tag ist dieser Kokosjoghurt bereits fertig und kommt ab in den Kühlschrank! Durch die Kühlung erlangt er noch deutlich mehr Festigkeit.

Dieses Rezept ist in Anlehnung an das leckere Kokosjoghurtrezept von Manuela von flyingheart entstanden. Danke liebe Manuela für diese Anregung. Endlich eine unkomplizierte roh-vegane Kokosjoghurtzubereitung, die gelingt und schmeckt ♡

Exkurs Guarkernmehl

Das Guarkernmehl wird aus der Guarbohne, einer Hülsenfrucht, gewonnen, Es wird als Verdickungsmittel eingesetzt, ist sehr gut wasserlöslich und ist besonders für die roh-vegane Zubereitung geeignet, da es ohne die Zufuhr von Hitze bindet.

____________________________________

Für alle, die gerne junges Kokosnusswasser trinken, könnte auch nachfolgendes Rezept lukrativ sein. In meinem Artikel „Integriere junge Kokosnüsse, Kokosöl & Co. in deine Ernährung und du wirst staunen“ habe ich bereits über Kokosöl, junge Kokosnüsse und insbesondere über das wertvolle Kokoswasser berichtet. In einer jungen Kokosnuss befindet sich außerdem eine dünne Schicht zartes Kokosfleisch, welches wunderbar zu Kokosjoghurt verarbeitet werden kann.

KOKOSJOHURT

AUS DEM FLEISCH VON JUNGEN KOKOSNÜSSEN


ZUTATEN


ZUBEREITUNG

  1. Schabe das Fleisch aus den Kokosnüssen.
  2. Rühre das probiotische Pulver in das Kokoswasser ein.
  3. Mixe alle Zutaten ca. 1 Minute auf höchster Stufe in einem leistungsstarken Mixer zu einer cremigen Konsistenz.
  4. Nun muss die Kokos-Creme ca. 12 – 15 Stunden bei Zimmertemperatur ruhen. Dafür kannst du die Kokos-Creme in einen Joghurt-Bereiter geben. Ich habe zufällig zwei verschließbare Gefäße, die prima ineinander passen und konnte mir somit den Kauf eines Joghurt-Bereiters ersparen.
  5. Stelle das kleinere in das größere Gefäß, befülle dies mit kochendem Wasser und lass es mit geschlossenem Deckel am besten über Nacht ruhen, damit die Joghurtkulturen reifen können.
  6. Am nächsten Morgen ist der Joghurt fertig und kann nun 4 – 5 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Welches Probiotikum ist am besten?

Ich persönlich verwende sehr gerne Kanne Brottrunk, ein nicht pasteurisiertes, fermentiertes Getränk, ähnlich dem Rejuvelac. Sehr gut gelingt der Kokosjoghurt auch mit den My.Yo Joghurtkulturen in Pulverform. Sie bestehen im wesentlichen aus den Milchsäurebakterien Streptococcus und Lactobacillus. Joghurtkulturen gibt es im gut sortierten Bioladen, Reformhaus oder im Internet in Pulver- und in flüssiger Form.

Weitere Tipps:

  • Nachdem du die erste Portion Joghurt mit Joghurtkulturen zubereitet hast, kannst du bis spätestens am 3. Tag davon 2 Esslöffel abnehmen und damit 3 – 4 Mal einen neuen Joghurt ansetzen.
  • Wenn du das Kokosfleisch in einem Hochleistungsmixer zubereitest, solltest du mindestens das Kokosfleisch von 3 Kokosnüssen auf einmal verwenden, da mit einer kleinen Menge der Mixvorgang nicht gut funktioniert. Die Masse klebt an der Wand vom Mixerbehälter und quirlt nicht ausreichend.
  • Für eine kleinere Menge empfehle ich dir den Foodmatic Personal Mixer : Hierfür mixe 2 Esslöffel Kokosjoghurt, das Fleisch von 2 Kokosnüssen und 1-2 Esslöffel Zitrone  –  das ergibt eine feine Kokoscreme.
  • Perfekt ist der Joghurtansatz im Joghurtbereiter – es funktioniert jedoch auch gut, wenn du den Ansatz in einem ausreichend großen Gefäß an einem zimmerwarmen Platz am besten über Nacht reifen lässt.
  • Bei bis zu 15 Stunden Reifezeit erhältst du einen milden Joghurt. Regel: Je länger die Reifezeit, umso saurer wird der Kokosjoghurt.

Warum ist dieser Joghurt eine große Bereicherung für „Deine Ernährung?

Stell dir vor, in unserem Darm befinden sich etwa zehnmal so viele Bakterien, wie es Zellen in unserem Körper gibt. Mit fermentierten Produkten können wir unser Darmmilieu sehr positiv beeinflussen und die guten Bakterien stärken. Ein positives Darmmilieu wirkt stärkend auf unsere Verdauung, förderlich auf unsere Mineralstoff- und Vitaminaufnahme und unser Immunsystem. Außerdem sollen fermentierte Produkte die Vitamin B12 Bildung anregen. Natürlich kannst du den Joghurt nach Herzenslust kombinieren  –  mit Beeren, Früchten, Müsli, . . .   oder natürlich pur !!

Wenn du ein tieferes Verständnis über die gesundheitliche Wirkung einer natürlichen Ernährungsweise erlangen und deine Gesundheit auf ein höheres Level heben möchtest – dann informiere dich bei uns!

Ulrike
Für die meisten hört sich „Rohkost“ nach einer gravierenden Veränderung oder extremen Lebensform an. Ich verbinde damit vielmehr einen modernen Lifestyle und lasse mich von der Kreativität der Rohkostküche inspirieren.

Kommentare

9 Kommentare

  1. Simone

    Oh nein gerade, habe ich den My.Yo Bereiter bestellt und finde nun hier bei Dir den Tipp mit den Schüsseln, die ich auch im Schrank habe. Ich denke der My.Yo geht dann postwendend wieder zurück 🙂 Danke für das Rezept und den Tipp!
    Liebe Grüße
    Simone

    Antworten
    • Ulrike Eder

      Wichtig ist, dass die beiden Schüsseln so ineinander passen, dass jeweils der Deckel zugeht und auch Raum für kochendes Wasser bleibt. Wenn das klappt, ist der MyYo tatsächlich überflüssig. Viel Erfolg LG Ulrike

      Antworten
      • Simone

        Das klappte gut…ich habe die selben Schüsseln wie Du. Der Joghurt ruht momentan, ich bin schon super gespannt, wie er morgen früh ist. Lieben Dank nochmal, lg Simone

        Antworten
  2. Mia Braun

    Hallo,
    hast Du schon einmal das Agar Agar gegen Inulin getauscht?

    Antworten
    • Ulrike Eder

      Liebe Mia, nein Inulin habe ich bis jetzt noch nicht ausprobiert. Werde ich aber demnächst tun, danke für den Tipp. Liebe Grüße Ulrike

      Antworten
  3. Vroni

    Ich hab heute zum 1. Mal den Joghurt probiert. Kann erst morgen sagen, ob er was geworden ist ?
    Nur hatte ich ein Problem. Nachdem das Agar-Agar abgekühlt war, wird es ja fest wie Gelatine. Wie soll man das denn vermischen, ohne lauter Klumpen zu haben? Mir ist das nicht gelungen ?

    Antworten
    • Ulrike Eder

      Liebe Vroni, du solltest das Agar-Agar idealerweise einrühren, sobald es unter 40 Grad warm ist. Vielleicht war es schon zu kühl und ist dadurch zu fest geworden. LG Ulrike

      Antworten
  4. Barbara

    Liebe Ulrike, kann ich Kokosjoghurt auch mit Kokosraspeln oder mit Kokosmus machen?

    Antworten
    • Ulrike Eder

      Ich probiere es aus, du hörst von mir 😉 LG Ulrike

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?

Freebie Gesund mit Rohkost

Fast geschafft! Wie heißt du und wohin soll ich dir den Newsletter und das E-Book senden?

Durch die Eintragung erteilst du uns die Erlaubnis, dir per E-Mail weitere Informationen inkl. des E-Books zu senden. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.

You have Successfully Subscribed!

Jetzt neu: Hole dir das roh-vegane Basiswissen

Trage dich für meinen Newsletter ein und erhalte das roh-vegane Basispaket.

10 Jahre Rohkosterfahrung auf den Punkt gebracht.

You have Successfully Subscribed!

Freebie Gesund mit Rohkost

Fast geschafft! Wie heißt du und wohin soll ich dir den Newsletter und das E-Book senden?

Durch die Eintragung erteilst du uns die Erlaubnis, dir per E-Mail weitere Informationen inkl. des E-Books zu senden. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.

You have Successfully Subscribed!

Fast geschafft! Wie heißt du und wohin soll ich dir den Newsletter und das E-Book senden?

Durch die Eintragung erteilst du uns die Erlaubnis, dir per E-Mail weitere Informationen inkl. des E-Books zu senden. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.

You have Successfully Subscribed!