Frühstückscrunchy (mit Video) – Deine Ernährung

Frühstückscrunchy (mit Video)

von Frühstück, Rezepte0 Kommentare

DU WILLST GESUND FRÜHSTÜCKEN?

Dann solltest du immer eine leckere Müslikreation parat haben!

 

Dieses Frühstückscrunchy ist ein Basic für die ganze Familie – es enthält kein Getreide, dafür wertvolle Samen, knackige Nüsse, viel Kokos und köstliche Apfelchips!

Das Besondere sind die angekeimten Samen und Nüsse:

Durch das Einweichen wird der Keimprozess angestoßen. Dadurch

  • werden die Nüsse und Samen zum Leben erweckt und es erfolgt ein Verwandlungsprozess
  • werden Säuren und Hemmstoffe größtenteils abgebaut
  • Proteine (Eiweiß) verwandeln sich in leicht verdauliche Aminosäuren
  • der Nährstoffgehalt steigt
  • Nüsse und Samen werden basisch

Hole dir praktische Anregungen gleich hier im Video:

Wenn dir das Video gefallen hat, folge uns auf You Tube. Hier geht’s zu unserem Kanal   „Deine Ernährung“.

 FRÜHSTÜCKSCRUNCHY


ZUTATEN

für ca. 1,3 kg fertiges Crunchy

  • 300 g Buchweizen
  • 300 g Sonnenblumenkerne
  • 100 g Kokosflocken
  • 100 g Kokosflocken fein gemahlen (Kokosmehl)
  • 4 Äpfel
  • 100 g klein geschnittene Datteln
  • 100 g Mandeln
  • 4 TL Zimt

ZUBEREITUNG

  1. Buchweizen, Sonnenblumenkerne und Mandeln separat über Nacht in Wasser einweichen, am nächsten Morgen spülen und abgießen. Buchweizen und Sonnenblumenkerne den Tag über in großen Sieben keimen lassen. Die Mandeln weiterhin bedeckt in Wasser aktivieren, dabei einmal das Wasser erneuern. Kleine Spitzchen zeigen, dass der Keimprozess angestoßen wurde.

  2. Die Mandeln halbieren oder auf Wunsch grob hacken, die Äpfel fein schneiden oder in der Küchenmaschine grob pürieren.

  3. Nun alle Zutaten in eine große Schüssel geben, gut durchmischen und auf Dörrfolien ausbreiten. Ca. 8 – 12 Stunden bei 40 Grad im Dörrgerät trocknen und in einem luftdicht verschlossenen Glas aufbewahren. 

TIPP:

Wenn du die Äpfel in der Küchenmaschine zu einem groben Mus verarbeitest, sorgt das für mehr Klebrigkeit und dann entsteht durch das Trocknen ein stärkerer Cruncheffekt.

Keiere dein Lieblings-Crunchy

Wenn du das Crunchy weniger süß und etwas fruchtiger wünscht, kannst du den Apfelanteil erhöhen und die Datteln weglassen oder die Nüsse und Samen nach deinen Vorlieben austauschen.

MÜSLI-VARIATION


ZUTATEN

  • 200 g Sonnenblumenkerne
  • 400 g Buchweizen
  • 200 g Kokosflocken
  • 6 – 8 Äpfel
  • 2 EL Zimt
  • 100 g Paranüsse
  • 2 TL Vanille
Süße Crunchys schmecken fantastisch mit Mandelmilch

 

Bist du auch wie ich ein Crunchyfan? Ja, dann empfehle ich dir zusätzlich das  „Buchweizen-Beeren-Crunchy“

und zum Salat als leckeres Topping das pikante  „Buchweizen-Crunchy pikant und süß-scharf“

Alles rund um das Thema Buchweizen findest du hier  „Gekeimter Buchweizen – nährstoffreich und bekömmlich“.

 

Wenn du ein tieferes Verständnis über die gesundheitliche Wirkung einer natürlichen Ernährungsweise erlangen möchtest – dann informiere dich bei uns!

Ulrike
Für die meisten hört sich „Rohkost“ nach einer gravierenden Veränderung oder extremen Lebensform an. Ich verbinde damit vielmehr einen modernen Lifestyle und lasse mich von der Kreativität der Rohkostküche inspirieren.

Kommentare

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Freebie Gesund mit Rohkost

Fast geschafft! Wie heißt du und wohin soll ich dir den Newsletter und das E-Book senden?

Durch die Eintragung erteilst du uns die Erlaubnis, dir per E-Mail weitere Informationen inkl. des E-Books zu senden. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.

You have Successfully Subscribed!

Jetzt neu: Hole dir das roh-vegane Basiswissen

Trage dich für meinen Newsletter ein und erhalte das roh-vegane Basispaket.

Vermeide typische Fehler und gewinne Sicherheit in der Nährstoffversorgung.

You have Successfully Subscribed!

Freebie Gesund mit Rohkost

Fast geschafft! Wie heißt du und wohin soll ich dir den Newsletter und das E-Book senden?

Durch die Eintragung erteilst du uns die Erlaubnis, dir per E-Mail weitere Informationen inkl. des E-Books zu senden. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.

You have Successfully Subscribed!

Fast geschafft!


Wie heißt du und wohin soll ich dir den Newsletter und das Rezepte-E-Book senden?

 

Durch die Eintragung erteilst du uns die Erlaubnis, dir per E-Mail weitere Informationen inkl. des E-Books zu senden. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.

You have Successfully Subscribed!