Chutney selber machen - deine-ernaehrung.de

Dieses „Chutney selber zu machen“  können wir
dir wärmsten empfehlen!

 

Es ist schnell zubereitet und die süß-scharfe Geschmacksnote ist der Kick für viele Gerichte. Wir reichen es zu Bratlingen, Bowls, Wraps, Quinoasalat und vielem mehr.

So geht’s:

CHUTNEY SÜß-SCHARF


ZUTATEN

  • 2 Tomaten
  • 1 Paprika
  • 1 Mango
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Knoblauchpulver
  • 1 Prise Chili

ZUBEREITUNG

Alle Zutaten im Personal Blender pürieren  –  es dürfen gerne noch kleine Stückchen bleiben. Abschmecken und schon ist das Chutney fertig!

Am Besten du hast es immer im Kühlschrank vorrätig!

Statt Knoblauchpulver kannst du natürlich auch frischen Knoblauch verwenden.

 

Hier geht’s zum Video „Mais Chips mit Chutney“:

:

Wer keine frischen Mangos zur Verfügung hat, kann das Chutney mit getrockneten Mangos zubereiten!


CHUTNEY SÜß-SCHARF MIT GETROCKNETEN MANGOS


Alle Zutaten zunächst ohne Mangos pürieren. Nun die getrockneten und klein geschnittenen Mangostücke (ca. 100 g) in die Fruchtmischung geben und 1 Stunde einweichen.

Danach alles zusammen mixen – fertig!

 

Sehr gut passt es auch als Dip zu Rohkostcrackern und als Mitbringsel zum Picknick oder in den Biergarten 🙂

Bist du auch so begeistert bist von diesem leckeren Dip?

 

Möchtest du ein tieferes Verständnis über die gesundheitliche Wirkung einer natürlichen Ernährungsweise erlangen und deine Gesundheit auf ein höheres Level heben – dann informiere dich bei uns!

Ulrike
Für die meisten hört sich „Rohkost“ nach einer gravierenden Veränderung oder extremen Lebensform an. Ich verbinde damit vielmehr einen modernen Lifestyle und lasse mich von der Kreativität der Rohkostküche inspirieren.

Kommentare

4 Kommentare

  1. Lucie

    Sehr lecker! Nur leider finde ich, ist das chutney zu flüssig geworden.

    Antworten
  2. Ulrike Eder

    Super , das freut mich. Ich bereite es auch zu vielen Gelegenheiten zu! Wenn es zu flüssig geworden ist, dann kann du einen Teelöffel Flohsamenschalen zugeben, LG Ulrike

    Antworten
  3. Luisa

    Wie lange hält sich das denn im Kühlschrank?

    Antworten
    • Ulrike Eder

      Bei uns ist es noch nie schlecht geworden, weil wir es immer so schnell aufessen 😉 Ich würde mal sagen 3 – 4 Tage auf jedem Fall, es wird auch davon abhängen, ob du eine sehr reife Mango verwendest oder getrocknete Mangos. Mit getrockneten Mangos wird es etwas länger haltbar sein.LG Ulrike

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Freebie Gesund mit Rohkost

Fast geschafft! Wie heißt du und wohin soll ich dir den Newsletter und das E-Book senden?

Durch die Eintragung erteilst du uns die Erlaubnis, dir per E-Mail weitere Informationen inkl. des E-Books zu senden. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.

You have Successfully Subscribed!

Jetzt neu: Hole dir das roh-vegane Basiswissen

Trage dich für meinen Newsletter ein und erhalte das roh-vegane Basispaket.

Vermeide typische Fehler und gewinne Sicherheit in der Nährstoffversorgung.

You have Successfully Subscribed!

Freebie Gesund mit Rohkost

Fast geschafft! Wie heißt du und wohin soll ich dir den Newsletter und das E-Book senden?

Durch die Eintragung erteilst du uns die Erlaubnis, dir per E-Mail weitere Informationen inkl. des E-Books zu senden. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.

You have Successfully Subscribed!

Fast geschafft! Wie heißt du und wohin soll ich dir den Newsletter und das E-Book senden?

 

Durch die Eintragung erteilst du uns die Erlaubnis, dir per E-Mail weitere Informationen inkl. des E-Books zu senden. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.

You have Successfully Subscribed!