Nimm jetzt deine Gesundheit selbst in die Hand - deine-ernaehrung.de

Nimm jetzt deine Gesundheit selbst in die Hand

von Wissen1 Kommentar

Wenn jetzt nicht, wann dann – jetzt hat gesund leben wirklich einen Grund.

Sollte man meinen.

Aber tatsächlich haben wir die Erfahrung gemacht, mit dem Aufruf „Nimm jetzt deine Gesundheit selbst in die Hand“ auf wenig Begeisterung zu stoßen. Wie lässt sich das erklären?

Nimm jetzt deine Gesundheit selbst in die Hand!

Wirkt diese Aussage bedrohlich?

Nein, nicht gerade bedrohlich, aber sie löst bei vielen Menschen Gefühle wie Misstrauen, Verunsicherung oder Ohnmacht aus?

Das ist ja auch kein Wunder – die meisten von uns sind es einfach nicht gewohnt, präventiv und selbstverantwortlich für ihre Gesundheit zu sorgen.

Auch die alltäglichen Gegebenheit sind nicht förderlich. Obwohl die Deutsche Gesellschaft für Ernährung den Verzehr von fünf Portionen Gemüse und Obst pro Tag empfiehlt, zeigt die Produktpalette eines Supermarktes ein ganz anderes Bild.

Gesundheit ist der natürlichste Zustand

Tiere, die in der freien Natur leben und keinen Zugang zu „unseren“ Lebensmitteln haben, sind gesund und kräftig. Die Natur macht es uns vor.

Nur der Mensch ist auf die Idee gekommen, verarbeitete, gekochte und naturentfremdete Nahrung zu essen und ein bewegungsarmes Leben zu führen.

Gott sei Dank gibt es noch ein paar Gegenden auf der Welt, in welchen die Menschen gesund alt werden und kaum von Krebs, Diabetes, Adipositas, Demenz, Allergien, ect. betroffen sind. Sie bieten uns die Möglichkeit ihren Lebensstil zu analysieren.

Diese Langlebigkeitsstudien zeigen uns, dass Menschen, die

  • von Gemüse aus eigenem Garten leben und keine verarbeiteten Produkte essen
  • sich ausreichend unter freiem Himmel bewegen
  • ein naturverbundenes Leben führen

gesünder alt werden.

Was ist falsch an verarbeiteten Produkten, sie schmecken doch prima?

Lebensmittel, die im Supermarkt angeboten werden, sind überwiegend hoch verarbeitet, enthalten meist Zucker, zu viel Salz, Transfette und verschiedene Zusatzstoffe. Hier nimmt der Mensch eine Mischung zu sich, mit welcher er in seiner ganzen Entwicklungsgeschichte noch nicht konfrontiert war. Die Folgen zeigen sich in den sogenannten Zivilisationskrankheiten.

Leider ist der Verzehr unserer heutigen Mischkost sehr heimtückisch, denn unser Körper signalisiert uns „Unverträglichkeiten“ nicht spontan. Es liegt in unserer Hand präventiv zu leben und nach den nährstoffreichsten Lebensmitteln Ausschau zu halten.

Priorisierung unserer Lebensmittel nach Nährstoffreichtum

  • Wildkräuter
  • Selbstanbau in eigenem Garten
  • Kauf bei regionalen Gemüsegärtnern mit biologischem Anbau
  • Kauf auf dem Wochenmarkt

Können wir den Anspruch in unserem heutigen Alltag realisieren?

Es ist tatsächlich so, dass mühevolle Versuche schnell in der Hektik des Alltags scheitern. Die Überzeugung und der Wille müssen wirklich groß sein.

Darüber hinaus drängen sich ganz schnell wesentliche Fragen auf:

  • Wie kann ich es schaffen, geliebte Gewohnheiten loszulassen?
  • Wie bringe ich den Mut und Willen auf, Verantwortung für mich zu übernehmen?
  • Wie gehe ich mit dem Wirrwarr von Ansichten, Meinungen und Forschungsergebnissen um?

Die meisten schaffen den Schritt in die Selbstverantwortung erst nach jahrelangen körperlichen Beschwerden. Mittlerweile sind in Deutschland mehr Menschen übergewichtig wie normalgewichtig und die Zivilisationskrankheiten wie Bluthochdruck, Diabetes, Krebs, Allergien, Autoimmunkrankheiten, Rückenschmerzen, etc. treten immer früher und gravierender auf.

Gib deinen Selbstheilungskräften eine Chance!

Selbstheilung ist ein biologisches Prinzip, denn unser Körper strebt immer nach einem inneren Gleichgewicht und verfügt über wichtige Regulationssysteme wie die Blutdruck-, Blutzucker-, Hormon- oder Säure-Basen-Regulation.

Dank dieser körpereigenen Regulationsmechanismen ist der Mensch ein sich selbst stabilisierendes System. Unser Körper ist unermüdlich bestrebt, aus dem Ruder gelaufene Prozesse wieder in geordnete Bahnen zu bringen. Und in dem Moment, in dem wir die Dinge unterlassen, die dieses wunderbare Gleichgewichtsregelsystem stören, ist unser Körper zur Selbstheilung fähig.

Diese Aspekte unterstützen die Selbstheilung:

  • Bewegung an der frischen Luft
  • Regelmäßiger Aufenthalt an der Sonne
  • Entspannung und harmonisches Miteinander
  • ausreichendes Trinken und gesunde Ernährung

Große Bedeutung ist unserem Stoffwechsel beizumessen. Die Zelle und die Zellumgebung sind für unsere Nährstoffversorgung und die Entsorgung von Stoffwechselendprodukten wesentlich. Ablagerungen im Blutgefäßsystem und extrazellulären System (Bindegewebe) sind für die Zellversorgung fatal.

Diese kann umso besser funktionieren, wenn unsere Nahrung nährstoffreich ist und so wenig wie möglich Stoffe enthält, die unser Körper nicht verstoffwechseln kann.

Die roh vegane Ernährung erfüllt diese Voraussetzungen. Sie ist reich an Enzymen, Biophotonen, Ballaststoffen, Mineralstoffen, Vitaminen und sekundären Pflanzenstoffen.

 Vermieden werden sollten

  • tierische Produkte
  • Gluten
  • hoch verarbeitete Produkte und Auszugsstoffe wie raffinierter Zucker, raffiniertes Salz, Weißmehl und heller Reis.

Wenn du jetzt neugierig geworden bist, informiere dich auf meinem Blog. Hinterfrage vieles und probiere aus!

Für ganz viel Genuss empfehle ich dir natürlich die Rubrik   „Rezepte“   ! Alle Rezepte sind überwiegend roh vegan, gluten- und industriezuckerfrei.

Weitere interessante Artikel:

So kannst du dein Immunsystem stärken

Intermittierendes Fasten als beste Gesundheitsvorsorge

Schmauen ist mehr als gründliches Kauen

 

Wenn du ein tieferes Verständnis über die gesundheitliche Wirkung einer natürlichen Ernährungsweise erlangen möchtest – dann informiere dich bei uns!

Ulrike
Für die meisten hört sich „Rohkost“ nach einer gravierenden Veränderung oder extremen Lebensform an. Ich verbinde damit vielmehr einen modernen Lifestyle und lasse mich von der Kreativität der Rohkostküche inspirieren.

Kommentare

1 Kommentar

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Freebie Gesund mit Rohkost

Fast geschafft! Wie heißt du und wohin soll ich dir den Newsletter und das E-Book senden?

Durch die Eintragung erteilst du uns die Erlaubnis, dir per E-Mail weitere Informationen inkl. des E-Books zu senden. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.

You have Successfully Subscribed!

Jetzt neu: Hole dir das roh-vegane Basiswissen

Trage dich für meinen Newsletter ein und erhalte das roh-vegane Basispaket.

Vermeide typische Fehler und gewinne Sicherheit in der Nährstoffversorgung.

You have Successfully Subscribed!

Freebie Gesund mit Rohkost

Fast geschafft! Wie heißt du und wohin soll ich dir den Newsletter und das E-Book senden?

Durch die Eintragung erteilst du uns die Erlaubnis, dir per E-Mail weitere Informationen inkl. des E-Books zu senden. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.

You have Successfully Subscribed!

Fast geschafft! Wie heißt du und wohin soll ich dir den Newsletter und das E-Book senden?

 

Durch die Eintragung erteilst du uns die Erlaubnis, dir per E-Mail weitere Informationen inkl. des E-Books zu senden. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.

You have Successfully Subscribed!