Löwenzahnblüten Hummus

von | Brote & Aufstriche, Rezepte | 0 Kommentare

Es ist Mai und wo wir hinsehen erblicken wir gelbe Löwenzahnköpfchen.

 

Wie sollten wir da widerstehen?

Am besten gar nicht, denn sie sind überaus nährstoffreich. In den gelben Blüten stecken zahlreiche Vitalstoffe und sie haben einen feinen süßlichen Geschmack.

Wir haben sie heute mit einem leckeren Kichererbsenhumus zubereitet:

 

LÖWENZAHNBLÜTEN HUMMUS


ZUATEN

  • 250 g gekochte Kichererbsen
  • 2 EL Sesammus
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 TL Süßungsmittel deiner Wahl (Dattelpaste, Honig, …)
  • Saft von 1/2 Zitrone
  • ca. 10 g frischer Ingwer oder ca. 1 TL getrocknetes Ingwerpulver
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 Prise Salz
  • 10 – 15 Löwenzahnblüten

ZUBEREITUNG

150 g Kichererbsen über Nacht einweichen. Durch das Einweichen sind sie schneller gar und leichter verdaulich. Am Morgen das Wasser wegschütten, die Kichererbsen spülen und in frischem Wasser bei niedriger Temperatur ca 1 1/2 Stunden kochen und abkühlen lassen. Wenn es mal schnell gehen muss, können gekochte Kichererbsen im Glas verwendet werden.

Zitronensaft, Süßungsmittel und Ingwer im Personal Blender oder Mixer pürieren.

Die restlichen Zutaten hinzufügen, alles mixen bis eine feine Creme entsteht, abschmecken und die ausgezupften gelben Blütenblätter unterrühren.

Mit Blütenblättern und Löwenzahnstengeln – längs geschnitten und gewässert – dekorieren.

 

Bei diesem Rezept haben wir uns bewusst für gekochte Kichererbsen entschieden, denn für viele Menschen ist die rohe Variante mit gekeimten Kichererbsen, eine große Herausforderung für das Verdauungssystem. Warum ist das so?

Kichererbsen enthalten Phytate und Lektine

Die PHYTIINSÄURE ist vielen als Enzymhemmer in Samen und Nüssen bekannt. Sie hemmt unsere Verdauungsenzyme und hat die Eigenschaft Mineralstoffe wie Magnesium Calcium, Eisen und Zink an sich zu binden. Das bedeutet, dass die Mineralien nicht mehr vom Körper aufgenommen werden können.

LEKTINE sind komplexe Proteine, die sich an Zellmembranen binden und nachteilig auf die Verdauungstätigkeit auswirken können. Oft ist auch die Rede von Phasin. Phasin ist die Sammelbezeichnung für bestimme Lektine.

Abhilfe können wir schaffen, indem wir die Kichererbsen einweichen und mindestens 2 Tage keimen lassen. So schwemmt es schon mal einen großen Teil der Phytinsäuren aus. Lektine lassen sich allerdings nur durch Erhitzen vollständig deaktivieren.

 

Die Heilwirkungen des Löwenzahns

Alle Pflanzenteile des Löwenzahns sind essbar und finden in der Heilkunde Anwendung.

Der Löwenzahn ist vitamin- und mineralstoffreich und enthält zahlreiche Bitterstoffe, die appetit-, verdaungssaft- und stoffwechselanregend wirken. Er gleicht den Blutzuckerspiegel aus, stärkt die Nieren und hilft bei Leberbeschwerden.

Die meisten Wirkstoffe befinden sich im Frühling in den Blättern, im späten Frühling und Sommer auch in Stengel und Blüten und im späten Herbst und Winter während der Ruhezeit in der Wurzel. Die Wurzel ist außerdem besonders reich an Inulin.

Die jungen Blätter des Löwenzahns sind vielseitig verwendbar. Es empfiehlt sich die jungen Blätter in der Mitte der Rosette zu verwenden, sie schmecken etwas milder und eignen sich wunderbar für Salate. Wem purer Löwenzahn zu bitter schmeckt, kann ihn einfach mit anderen Salaten mischen.

Wie oben vorgestellt können auch die gelben Blütenköpfchen und die Stengel pur oder als Beigabe in Dips oder Salaten gegessen werden.

 

Wenn du ein tieferes Verständnis über die gesundheitliche Wirkung einer natürlichen Ernährungsweise erlangen möchtest – dann informiere dich bei uns!

Ulrike
Für die meisten hört sich „Rohkost“ nach einer gravierenden Veränderung oder extremen Lebensform an. Ich verbinde damit vielmehr einen modernen Lifestyle und lasse mich von der Kreativität der Rohkostküche inspirieren.

Kommentare

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?

Freebie Gesund mit Rohkost

Fast geschafft! Wie heißt du und wohin soll ich dir den Newsletter und das E-Book senden?

Durch die Eintragung erteilst du uns die Erlaubnis, dir per E-Mail weitere Informationen inkl. des E-Books zu senden. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.

You have Successfully Subscribed!

Jetzt neu: Hole dir das roh-vegane Basiswissen

Trage dich für meinen Newsletter ein und erhalte das roh-vegane Basispaket.

10 Jahre Rohkosterfahrung auf den Punkt gebracht.

You have Successfully Subscribed!

Freebie Gesund mit Rohkost

Fast geschafft! Wie heißt du und wohin soll ich dir den Newsletter und das E-Book senden?

Durch die Eintragung erteilst du uns die Erlaubnis, dir per E-Mail weitere Informationen inkl. des E-Books zu senden. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.

You have Successfully Subscribed!

Fast geschafft! Wie heißt du und wohin soll ich dir den Newsletter und das E-Book senden?

 

Durch die Eintragung erteilst du uns die Erlaubnis, dir per E-Mail weitere Informationen inkl. des E-Books zu senden. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.

You have Successfully Subscribed!