Himmlisches Kokoseis – Deine Ernährung

Dieses Kokoseis sieht himmlisch aus und schmeckt „natürlich“ köstlich.

 

Die Brombeersoße erfrischt mit einem Farbklecks und mit einer säuerlichen Geschmacksnote.

Für das Kokoseis stellst du eine Textur ähnlich dem Rezept der Kokossahne her und gibst diese in den Eisbereiter. Wir benutzen ein günstiges Modell mit einem doppelwandigen Kühlbehälter, welcher mit Kühlflüssigkeit gefüllt ist und vor der Eiszubereitung im Gefrierfach vorgekühlt werden muss. Wenn du die Kokossahne einfach nur in den Gefrierschrank gibst, solltest du sie ab und zu umrühren.

Kokoseis


ergibt ca. 6 große Kugeln Eis

ZUTATEN:

  • 50 g Kokosflocken
  • 225 ml Wasser
  • 1 gehäufter EL Honig (Alternativ anderes Süßungsmittel)
  • 75 g Kokosöl  (im Wasserbad geschmolzen)
  • 1 EL Sonnenblumen Lecithin (Emulgator)

ZUBEREITUNG:

  1. Kokosflocken über Nacht in 225 ml Wasser einweichen.
  2. Kokosflocken mit Einweichwasser im Hochleistungsmixer mixen.
  3. Nun die den Honig, das Lecithin und das flüssige Kokosöl hinzufügen und alles noch einmal kurz durchmixen.
  4. Nun kommt die „Kokossahne“ in den Eisbereiter und wird ca. 20 Minuten gerührt.

Brombeersoße


Hier kannst du gerne Brombeeren, aber auch Himbeeren oder Blaubeeren verwenden.

Mixe 100 g Beeren mit 2-3 Medjool-Datteln und schon ist die leckere Fruchtsoße fertig!

Dieses Eis ist wirklich etwas ganz besonderes, hier mit etwas Kokosraspeln bestreut.

 

Siehe auch:

„Lust auf Eis“

„Kokossahne“

„Marmelade – natürlich nicht gekocht“

 

Wenn du ein tieferes Verständnis über die gesundheitliche Wirkung einer natürlichen Ernährungsweise erlangen und deine Gesundheit auf ein höheres Level heben möchtest – dann informiere dich bei uns!

Ulrike
Für die meisten hört sich „Rohkost“ nach einer gravierenden Veränderung oder extremen Lebensform an. Ich verbinde damit vielmehr einen modernen Lifestyle und lasse mich von der Kreativität der Rohkostküche inspirieren.

Kommentare

2 Kommentare

  1. Anja Rost

    Liebe Uli
    Ich kenne das Rezept von einer Thai Freundin
    Sie fügt etwas kokosmehl hinzu
    Danke für die schöne sommerliche Erfrischung

    Antworten
    • Ulrike Eder

      Supi, danke für den Tipp, dann wird das Eis vielleicht geschmacklich noch etwas voller, LG Ulrike

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Freebie Gesund mit Rohkost

Fast geschafft! Wie heißt du und wohin soll ich dir den Newsletter und das E-Book senden?

Durch die Eintragung erteilst du uns die Erlaubnis, dir per E-Mail weitere Informationen inkl. des E-Books zu senden. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.

You have Successfully Subscribed!

Jetzt neu: Hole dir das roh-vegane Basiswissen

Trage dich für meinen Newsletter ein und erhalte das roh-vegane Basispaket.

Vermeide typische Fehler und gewinne Sicherheit in der Nährstoffversorgung.

You have Successfully Subscribed!

Freebie Gesund mit Rohkost

Fast geschafft! Wie heißt du und wohin soll ich dir den Newsletter und das E-Book senden?

Durch die Eintragung erteilst du uns die Erlaubnis, dir per E-Mail weitere Informationen inkl. des E-Books zu senden. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.

You have Successfully Subscribed!

Fast geschafft!


Wie heißt du und wohin soll ich dir den Newsletter und das Rezepte-E-Book senden?

 

Durch die Eintragung erteilst du uns die Erlaubnis, dir per E-Mail weitere Informationen inkl. des E-Books zu senden. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.

You have Successfully Subscribed!