Roh-vegane Burger – Deine Ernährung I Eine neue Welt des Essens

Roh-vegane Burger – das Gericht klingt verlockend – dennoch macht sich jetzt wahrscheinlich bei dem ein oder anderen Leser eine gewisse Skepsis breit. Sieht einladend aus, aber werden sie auch schmecken?

Wir schlagen vor: Probiere es einfach aus 😊 Wir leiten dich an und verführen dich mit Freude in eine neue Welt des Essens.

Tipp: Bereite gleich die doppelte Menge zu und lege dir eine Vorrat an, dann ist der roh-vegane Burger in wenigen Minuten zubereitet und wird zum roh veganen Fastfood 😉

 Rezept roh-vegane Burger:

1. Burgerbrötchen


ZUTATEN

für 6 – 8 Brötchen à 6 – 8 cm Durchmesser

  • 150 g Mandeltrester, optional auch fein gemahlene Mandeln
  • 150 g Buchweizenmehl, optimalerweise aus gekeimtem Buchweizen
  • 1 Zucchini, geschält und grob gewürfelt
  • 1/2 Zitrone, davon der Saft
  • 4 Datteln, entsteint
  • 3 EL Flohsamenschalen
  • 1 TL Kristall- oder Steinsalz und 1 Prise Pfeffer

ZUBEREITUNG

  1. Die Zucchini, Zitronensaft, Datteln in einem leistungsfähigen Mixer pürieren.
  2. In eine Schüssel geben und Mandeltrester bzw. -mehl, Buchweizenmehl, Flohsamenschalen und Gewürze unterrühren.
  3. Zu einem Teig kneten, evtl. etwas Wasser hinzufügen und kleine Brote formen.
  4. Mit Kürbiskernen, Sesam und/oder Sonnenblumenkernen bestreuen.
  5. Die Brote auf eine Folie des Dörrautomats geben und 4 Stunden bei 42° trocknen. Dann wenden, Folie entfernen und weitere 4 Stunden auf dem Gitter trocknen.
  6. Vor dem Verzehr in 2 Hälften teilen und 1 weitere Stunde trocknen.

2. Bratlinge

 

Die Zubereitung der Bratlinge findest du  >> HIER.


3. Vegane Käsesoße


ZUTATEN

ergibt ca. 400 ml

  • 4 – 5 EL helles Mandelmus
  • 150 ml Wasser
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 -2 EL Hefeflocken
  • 1 Prise Kristall- oder Steinsalz
  • 1 Prise getrocknetes Knoblauchpulver

ZUBEREITUNG

Mandelmus mit Wasser und dem Zitronensaft im Personal Blender fein pürieren. Nun mit den Gewürzen abschmecken. Die Hefeflocken sorgen für einen leicht käsigen Geschmack.


 4. Chutney süß-scharf


ZUTATEN

ergibt ca. 400 ml

  • 3 Tomaten
  • 1 Paprika
  • 1 Mango frisch oder 70 g Mango getrocknet vor dem Verzehr in Wasser eingeweicht
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Knoblauchpulver
  • 1 Prise Chili

ZUBEREITUNG

Alle Zutaten im Personal Blender pürieren  –  es dürfen gerne noch kleine Stückchen bleiben. Abschmecken und schon ist das Chutney fertig!

Statt Knoblauchpulver kannst du natürlich auch frischen Knoblauch verwenden.

Veggie Burger vegan
Rohkostburger

 

Zugegeben, roh-vegane Burger bereiten wir nicht jeden Tag zu. Dennoch überraschen wir gerne hin und wieder unsere Gäste mit diesem leckern Gericht.

Wie hat die das Rezept gefallen? Erzähle uns gerne von deinen Erfahrungen!

 

 

Wenn du ein tieferes Verständnis über die gesundheitliche Wirkung einer natürlichen Ernährungsweise erlangen möchtest – dann informiere dich bei uns!

Ulrike
Für die meisten hört sich „Rohkost“ nach einer gravierenden Veränderung oder extremen Lebensform an. Ich verbinde damit vielmehr einen modernen Lifestyle und lasse mich von der Kreativität der Rohkostküche inspirieren.

Kommentare

10 Kommentare

  1. D

    Hallo Ulrike, vielen Dank für die Rezepte, schon beim lesen war ich begeistert. Ich werde sie alsbald ausprobieren.
    VG Dagmar

    Antworten
    • Ulrike Eder

      Liebe Dagmar, danke für deine Nachricht! Erzähle uns gerne von deinen Erfahrungen bei der Zubereitung 🌱 🌿 💚 LG Ulrike

      Antworten
  2. Margarethe Schulz

    Liebe Ulrike,

    wau, die roh veganen Burger sind schon ein „GENUSS“ beim Anschauen. Es lockt mich dazu sie auch in dieser Schönheit herzustellen.
    DANKE !!
    Die Margarethe

    Antworten
    • Ulrike Eder

      Liebe Margarethe,

      ich danke dir und bin überzeugt, dass dir das gelingen wird 😍

      LG Ulrike

      Antworten
  3. Inga Thivolle

    Hallo Ulrike,
    ich habe keinen Dörrautomat…was nun?
    Schönen Gruß
    Inga

    Antworten
    • Ulrike Eder

      Hallo Inga,

      du kannst es im Ofen bei 50 Grad versuchen. Ist etwas mühsam, aber klappt auch. Im Sommer ist ein Trocknen an der Sonne möglich.

      Viel Erfolg und liebe Grüße
      Ulrike

      Antworten
  4. Renate

    Liebe Ulrike, das Rezept ist der Wahnsinn!! Unfassbar lecker – hätte ich nicht gedacht! Ich mache die Burger und die Pflanzerl nun stets am Wochenende und habe dann 2x pro Woche eine unglaublich leckere, roh vegane Mahlzeit wenn es schnell gehen muss. Ganz herzlichen Dank! 🙂

    Antworten
    • Ulrike Eder

      Liebe Renate,

      danke für dein Feedback 🌱 🌿 💚
      Das freut mich sehr!

      Ganz liebe Grüße
      Ulrike

      Antworten
  5. Kruse Karina

    Liebe Ulrike,

    da die Bürgerbrötchen nicht ganz durchgetrocknet sind, wie bewahrt ihr sie am besten auf und wie lange sind sie haltbar. Das ist vielleicht eine blöde Frage, aber ich bin mir diesbezüglich immer unsicher. Zur richtigen Aufbewahrung findet man wenig Informationen. Ich habe noch einige Unsicherheiten.

    L. G. Karina
    PS: Ich bin Ausbildungsteilnehmerin und sehr begeistert von euren Unterlagen bzw vom ganzem Konzept.

    Antworten
    • Ulrike Eder

      Liebe Karina,

      danke für dein Feedback. 🌱 🌿 💚 Das ist eine sehr berechtigte Frage. Diese Brötchen solltstest du im Kühlschrank aufbewahren. In einer Dose bei Zimmertemperatur würden sie schimmeln, da sie ja nicht ganz durchgetrocknet sind.
      LG Ulrike

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Freebie Gesund mit Rohkost

Fast geschafft! Wie heißt du und wohin soll ich dir den Newsletter und das E-Book senden?

Durch die Eintragung erteilst du uns die Erlaubnis, dir per E-Mail weitere Informationen inkl. des E-Books zu senden. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.

You have Successfully Subscribed!

Jetzt neu: Hole dir das roh-vegane Basiswissen

Trage dich für meinen Newsletter ein und erhalte das roh-vegane Basispaket.

Vermeide typische Fehler und gewinne Sicherheit in der Nährstoffversorgung.

You have Successfully Subscribed!

Freebie Gesund mit Rohkost

Fast geschafft! Wie heißt du und wohin soll ich dir den Newsletter und das E-Book senden?

Durch die Eintragung erteilst du uns die Erlaubnis, dir per E-Mail weitere Informationen inkl. des E-Books zu senden. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.

You have Successfully Subscribed!

Fast geschafft!


Wie heißt du und wohin soll ich dir den Newsletter und das Rezepte-E-Book senden?

 

Durch die Eintragung erteilst du uns die Erlaubnis, dir per E-Mail weitere Informationen inkl. des E-Books zu senden. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.

You have Successfully Subscribed!