Goldene Milch – (roh) vegan

Die „Goldene Milch“ ist ein köstliches und wärmendes Getränk für die Herbst- und Winterszeit.

Und nicht nur das !

Die „Goldene Milch“ wirkt stark entzündungshemmend, stärkt das Immunsystem, regt die Entgiftung an und wirkt antioxidativ. Kein Wunder, denn Kurkuma, Ingwer, schwarzer Pfeffer und Kokosöl wirken in Kombination besonders förderlich.

Aber rohköstlich – na ja, das erfordert erst mal ein wenig Tüfftelei, bis eine Goldene Milch – roh vegan, lecker und schnell zubereitet ist.

Dabei entstanden ist dieses tolle Rezept mit frischer Kurkuma- und Ingwerwurzel:


GOLDENE MILCH – (ROH) VEGAN


ZUTATEN

  • 1 EL Mandelmus
  • 1 TL Kokosöl
  • Kurkumawurzel (ca. 2 cm)
  • Ingwerwurzel (ca. 1 cm)
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 – 2 Datteln
  • 250 ml heißes Wasser (nicht kochend!)

ZUBEREITUNG

Alles zusammen in einen Hochleistungsmixer geben und 1 Minute auf höchster Stufe mixen – fertig!

Nachdem wir eine lauwarme Goldene Milch zubereitet haben und daran keinen Gefallen finden konnte, haben wir uns für heißes Wasser entschieden. Jetzt ist das Rezept perfekt – im Handumdrehen zubereitet und köstlich im Geschmack!

Hierzu siehe auch

„Zimt, Ingwer und Kurkuma“                      „Kurkuma-Ingwer Shot“

Auf die gleiche Art und Weise kannst du übrigens auch „Grüne Milch“ zubereiten:

  • 1 EL Mandelmus
  • 1/4 TL Matcha
  • optional 1 TL Weizengrassaftpulver
  • 1 – 2 Datteln
  • 250 ml heißes Wasser

Alle Zutaten zusammen mixen – fertig!

Insgesamt eine sehr chlorophyllhaltig und anregende Mischung – Matcha ist ein pulverisierter Grüntee mit antioxidativer und aktivierender Wirkung. Außerdem enthält er die Aminosäure L-Theanin, die einerseits für Entspannung und Stressreduktion und gleichzeitig für eine lang anhaltende Konzentration sorgen kann. In Maßen genossen, ist Matcha eine gute Alternative zu Kaffee.

 

Wenn du ein tieferes Verständnis über die gesundheitliche Wirkung einer natürlichen Ernährungsweise erlangen und deine Gesundheit auf ein höheres Level heben möchtest – dann informiere dich bei uns!

Ernährungsberaterausbildung roh-vegan

Ulrike
Für die meisten hört sich „Rohkost“ nach einer gravierenden Veränderung oder extremen Lebensform an. Ich verbinde damit vielmehr einen modernen Lifestyle und lasse mich von der Kreativität der Rohkostküche inspirieren.

Kommentare

6 Kommentare

  1. Raimar

    Statt der Datteln habe ich eine Banane verwendet. Auch ohne Erhitzen des Wassers ist dann das Ergebnis sehr lecker.

    Antworten
    • Ulrike Eder

      Lieber Raimar, danke für dein Feedback ♡ und deine wertvolle Anregung ♡ LG Ulrike

      Antworten
    • Stephanie

      Moin Ulrike,
      wie häufig, in der Woche, ist es denn gesund die goldene Milch zu trinken bzw. die Shirts…täglich!?

      Kann ich sie in der der gleichen Häufigkeit auch meinen Kindern (13 + 15) geben?
      MfG Stephanie

      Antworten
      • Ulrike Eder

        Hallo Stephanie,
        ja, die goldene Milch kann täglich getrunken werden, auch Shots.
        Auch Kinder können täglich eine goldene Milch oder einen Kurkuma-Ingwer-Shot trinken. Hier spricht nichts dagegen.
        Sehr sinnvoll ist dennoch auch immer die Abwechslung. Der Körper sollte sich nicht so daran gewöhnen.
        Liebe Grüße
        Ulrike

        Antworten
  2. Verena Vockrodt

    Hallo liebe Ulrike,
    habe mit großem Interesse die Anregungen zum Zimt, Ingwer und Kurkuma gelesen.

    Habe von Dr .Hittich , ein Versandhaus für Nahrungsergänzungsmittel , Curcumin schon viele Jahre gekauft.
    Langsam wird mir das alles aber zu teuer.
    Da dachte ich doch lieber auf die Gewürze aus dem Handel und vor allem frisch , zurückzugreifen.

    Ich möchte mich gesund ernähren aber/ und auch etwas mein Gewicht reduzieren.
    Zur Zeit koche ich mir jeden Abend , 2 Stangen Zimt und ein kleines stück Ingwer aus und trinke es vor dem zu Bett gehen und am Morgen auf nüchternen Magen, vor dem Frühstück.
    Jetzt schreiben Sie , daß Zimt auf längere Dauer eingenommen die Leber angreifen kann.
    Da ich zur Zeit, wirklich SEHR SEHR VIELE , Medikamente nehmen muss und die der Leber auch nicht gut tun….bin ich jetzt etwas ängstlich über mein Getränk geworden.
    Jedoch schmeckt es mir und ich muss sagen, ich fühle mich besser.

    Habe leider auch keine Kurkumawurzel im Handel gesehen.

    Was Raten Sie mir was ich jetzt tun soll.

    Mfg . VERENA

    Antworten
    • Ulrike Eder

      Liebe Verena,
      tatsächlich würde ich dir nicht empfehlen langfristig und täglich das vor dir beschriebene Zimtgetränk zu trinken. Abwechslung ist da besser. Ingwerwasser ist okay, aber insbesondere mit dem Zimt würde ich abwechseln.
      Frische Kurkumawurzel ist in einem gut sortierten Biomarkt zu finden. Frage einfach nach, da wirst du sicher fündig und es wird sich rentieren. Denn die frische Kurkumawurzel ist äußerst heilkräftig.
      Liebe Grüße
      Ulrike

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Fast geschafft! Wie heißt du und wohin soll ich dir den Newsletter und das E-Book senden?

Durch die Eintragung erteilst du uns die Erlaubnis, dir per E-Mail weitere Informationen inkl. des E-Books zu senden. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.

You have Successfully Subscribed!

Hole dir das roh-vegane Basiswissen

Trage dich für meinen Newsletter ein und erhalte das roh-vegane Basispaket.

Vermeide typische Fehler und gewinne Sicherheit in der Nährstoffversorgung.

roh-veganes Basiswissen

You have Successfully Subscribed!

Fast geschafft! Wie heißt du und wohin soll ich dir den Newsletter und das E-Book senden?

Durch die Eintragung erteilst du uns die Erlaubnis, dir per E-Mail weitere Informationen inkl. des E-Books zu senden. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.

You have Successfully Subscribed!

Fast geschafft!


Wie heißt du und wohin soll ich dir den Newsletter und das Rezepte-E-Book senden?

 

Durch die Eintragung erteilst du uns die Erlaubnis, dir per E-Mail weitere Informationen inkl. des E-Books zu senden. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.

You have Successfully Subscribed!