Rote Linsen- und Quinoa – Bratlinge

von | Gemüsegerichte, Rezepte | 2 Kommentare

Bratlinge sind in unserer Familie eine beliebte Beilage!

Da du auf meinem Blog hauptsächlich rohköstliche Gerichte findest, sind diese Linsen – und Quinoa – Bratlinge etwas Besonderes. Sie werden nämlich in der Pfanne herausgebacken 🙂


Rote Linsen – Bratlinge:


  • 200 g rote Linsen
  • 3 EL Tomatenmark
  • 2 El Haferflocken
  • 1 Tl Paprika, 1 Prise Cayennepfeffer, 1 Prise Salz
  • 1 El Kokosöl für die Pfanne

Linsen in 400 ml leicht gesalzenem Wasser 10 – 15 Minuten kochen, etwas abkühlen lassen und die restlichen Zutaten beifügen. Die Masse mit der Gabel zerdrücken, durchkneten und 1/2 Stunde ruhen lassen. Daraus ca. 35 Kugeln oder kleine Taler formen und in einer Pfanne in Kokosöl sanft braten. Vorsichtig wenden, sie sind sehr zerbrechlich, aber mit etwas Mühe klappt das!


Quinoa – Bratlinge:


  • 200g Quinoa
  • 150 g Broccoli
  • 2 El Flohsamenschalen
  • 2 El Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer
  • 1 El Kokosöl für die Pfanne

Quinoa in einem Sieb mit warmem Wasser spülen, um die Bitterstoffe zu entfernen. In der doppelten Menge Wasser und einer Prise Salz zum Kochen bringen und bei kleiner Hitze 10 Minuten leicht köcheln. Den Topf von der Herdplatte ziehen und mit geschlossenem Deckel weitere 10 Minuten ziehen lassen.

Broccoli in der Küchenmaschine mit dem S-Messer klein hacken und mit gekochtem Quinoa, den Flohsamenschalen und dem Zitronensaft mischen. Mit Salz und frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer abschmecken. Ca. 40 Taler formen und in einer Pfanne mit Kokosöl auf beiden Seiten braten.

 

Bratlinge

 

Die Bratlinge schmecken prima zu Salat, Gemüse, in Wraps und natürlich in jeglicher Art von Bowls! Ich liebe sie und bin überzeugt, dass du auch begeistert sein wirst.

 

Siehe auch

#Chutney süß – scharf“      #Bratlinge-roh

 

Folge mir gerne auf Facebook oder abonniere „Deine Ernährung“ und erhalte dazu mein kostenloses e-book!

MerkenMerken

Merken

Merken

Ulrike
Für die meisten hört sich „Rohkost“ nach einer gravierenden Veränderung oder extremen Lebensform an. Ich verbinde damit vielmehr einen modernen Lifestyle und lasse mich von der Kreativität der Rohkostküche inspirieren.

Kommentare

2 Kommentare

  1. Daniela

    Hallo Ulrike,
    Die rote Linsen-Bratlinge sind sehr sehr lecker. Da ich kein Cayenne-Pfeffer da habe, habe ich marokkanisches Tajine-Gewürz in die Mischung. Das verlieh dem Ganzen eine orientalische Note. ☺
    Viele Dank für das Rezept :)))
    Grüsse, Daniela

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?

Freebie Gesund mit Rohkost

Fast geschafft! Wie heißt du und wohin soll ich dir den Newsletter und das E-Book senden?

Durch die Eintragung erteilst du uns die Erlaubnis, dir per E-Mail weitere Informationen inkl. des E-Books zu senden. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.

You have Successfully Subscribed!

Jetzt neu: Hole dir das roh-vegane Basiswissen

Trage dich für meinen Newsletter ein und erhalte das roh-vegane Basispaket.

10 Jahre Rohkosterfahrung auf den Punkt gebracht.

You have Successfully Subscribed!

Freebie Gesund mit Rohkost

Fast geschafft! Wie heißt du und wohin soll ich dir den Newsletter und das E-Book senden?

Durch die Eintragung erteilst du uns die Erlaubnis, dir per E-Mail weitere Informationen inkl. des E-Books zu senden. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.

You have Successfully Subscribed!

Fast geschafft! Wie heißt du und wohin soll ich dir den Newsletter und das E-Book senden?

Durch die Eintragung erteilst du uns die Erlaubnis, dir per E-Mail weitere Informationen inkl. des E-Books zu senden. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.

You have Successfully Subscribed!