Eigentlich kann man Kimchi nicht einfach mal so machen. Es drängt sich doch zuerst einmal Fragen auf „Was hat es für ein Geschichte, was ist das eigenlich, warum hört man in letzter Zeit immer öfter davon?“

Soviel können wir euch schon einmal verraten:

  • Kimchi macht neugierig
  • Kimchi begeistert 
  • Kimchi ist vielfältig 
  • Kimchi ist so richtig gesund

Was ist Kimchi denn nun genau?

Kimchi ist das milchsauer vergorende Nationalgericht Koreas. Es dient als Vitamin-C-Speicher für den Winter und hat eine lange kulturelle Tradition. Seit jeher ist die Zubereitung ein großes gesellschaftliches Ereignis. Im Herbst versammeln sich die Frauen einer Familie zum gemeinsamen Herstellen von Kimchi. Je nach Region und regionaler und saisonaler Verfügbarkeit der Zutaten sind so im Laufe der Zeit viele verschiedene Arten von Kimchi entstanden.

Zu den klassischen Hauptzutaten zählen: Chinakohl, Rettich, Frühlingszwiebel, Knoblauch, Ingwer, roter Chili und Fischsoße.

Zum Einstieg zeigen wir euch ein ganz einfaches Kimchi. Wir haben den Chinakohl nicht in Salzlake eingelegt und auch keine Fischsoße verwendet. Den Ingwer haben wir vergessen, außerdem haben wir mal ausprobiert, wie die Schärfe mit Rosinen harmoniert.

Hier geht’s gleich zum Video:

EINFACHES KIMCHI


ZUTATEN

  • 1 Chinakohl
  • 1 Bund Frühlinszwiebel
  • 4 Karotten
  • 4 Knoblauchzehen
  • etwas Ingwer
  • 2 EL Paprika
  • 1 Prise Chili
  • 12 – 15 g Salz

ZUBEREITUNG

  • Chinakohl und Frühlingszwiebel fein schneiden, Knoblauchzehen halbieren.
  • Karotten und Ingwer hobeln, Gewürze darüber geben und solange kneten bis ordentlich Wasser austritt.
  • Das Gemüse in die vorbereiteten Gläser geben und fest nach unten drücken, so dass das Gemüse vollständig mit Saft bedeckt ist. In jedem Glas mit einem Kohlblatt abschließen und vor dem Schließen mit einem Gewicht beschweren. Möglich sind ein Glasstein oder ein Stück Weißkohlstrunk, das zwischen Gemüse und Deckel gespannt wird.
  • Den Deckel leicht zudrehen bzw. bei Einmachgläsern mit Klammern befestigen.
  • Die ersten 4-6 Tage bei Zimmertemperatur mit Auffangschale blubbern lassen. Durch die erste starke Gärung läuft meist etwas über, es dringt sogar aus dem geschlossenen Deckel, das ist normal.
  • Danach kann das Kimchi im kühlen Keller oder im Kühlschrank sanft weitergären.

Essbar ist das Kimchi bereits nach 1 Woche, es kann allerdings auch mehrere Monate gelagert werden.

 

Kimchi wird in Korea zu jeder Hauptmahlzeit gereicht und verleiht den Speisen das besondere Etwas. Und mal ganz ehrlich   –   das könnte man sich angewöhnen ♡ es passt wunderbar zu Bowls, uvm. 

Einfach mal ausprobieren, diese pfiffige Beilage hat’s in sich.

 

Wenn du ein tieferes Verständnis über die gesundheitliche Wirkung einer natürlichen Ernährungsweise erlangen möchtest – dann informiere dich bei uns!

Ulrike
Für die meisten hört sich „Rohkost“ nach einer gravierenden Veränderung oder extremen Lebensform an. Ich verbinde damit vielmehr einen modernen Lifestyle und lasse mich von der Kreativität der Rohkostküche inspirieren.

Kommentare

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?

Freebie Gesund mit Rohkost

Fast geschafft! Wie heißt du und wohin soll ich dir den Newsletter und das E-Book senden?

Durch die Eintragung erteilst du uns die Erlaubnis, dir per E-Mail weitere Informationen inkl. des E-Books zu senden. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.

You have Successfully Subscribed!

Freebie Gesund mit Rohkost

Fast geschafft! Wie heißt du und wohin soll ich dir den Newsletter und das E-Book senden?

Durch die Eintragung erteilst du uns die Erlaubnis, dir per E-Mail weitere Informationen inkl. des E-Books zu senden. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.

You have Successfully Subscribed!

XMAS SPEZIAL! Hole dir jetzt die 5 Rohkost Rezepte für Weihnachten.

 

Durch die Eintragung erteilst du uns die Erlaubnis, dir per E-Mail weitere Informationen inkl. des E-Books zu senden. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.

You have Successfully Subscribed!

Fast geschafft! Wie heißt du und wohin soll ich dir den Newsletter und das E-Book senden?

 

Durch die Eintragung erteilst du uns die Erlaubnis, dir per E-Mail weitere Informationen inkl. des E-Books zu senden. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.

You have Successfully Subscribed!