Zucchinispaghetti  –  bieten in der Rohkostküche viele Möglichkeiten der Zubereitung! Zaubere deine leckere Variation mit einer Soße deiner Wahl und reiche dazu Cashew-Parmesan.


Zucchinispaghetti:

4 – 5 Zucchini mit dem Spiralschneider zu Spaghetti verarbeiten und kurz vor dem Servieren die Zucchinispaghetti mit dem Pesto oder einer Soße anrichten.

 

Soße rot grün weiß

Pesto grün:

  • 200g Kräuter   (Basilikum. Rucola oder Wildkräuter, auch gerne gemixt)
  • 150 g Cashewkerne oder Sonnenblumenkerne, Pinienkerne,…
  • 150 g Olivenöl
  • 2 EL Zitronensaft
  • 2 EL Hefeflocken
  • 1/2 Tl Salz, eine Prise Pfeffer, je nach Wunsch 1-2  Knoblauchzehen

Die Kräuter und die Nüsse in die Küchenmaschine geben und fein hacken, nicht pürieren. Nun im 2. Schritt die restlichen Zutaten zugeben und nochmal 15 Sekunden mixen  –  schon ist das Pesto fertig. Das Pesto in ein Glas füllen und die Oberfläche mit Öl bedecken, so bleibt es lange im Kühlschrank haltbar  –  falls noch etwas übrig bleibt!


Pesto rot:

  • 50g getrocknete Tomaten
  • 100 g Cashewkerne oder Sonnenblumenkerne, Pinienkerne,…
  • 100 g Olivenöl
  • 2 EL Zitrone
  • 1 EL Hefeflocken
  • 10 – 15 Basilikumblätter

Zunächst die getrockneten Tomaten (sie müssen richtig trocken sein) und die Nüsse in der Küchenmaschine fein hacken. Du kannst auch in Öl eingelegte getrocknete Tomaten verwenden, musst dann jedoch die Menge des Olivenöls anpassen. Nun die restlichen Zutaten hinzufügen, nochmal kurz durchmixen. Das Pesto entfaltet sein Aroma, wenn die getrockneten Tomaten noch etwas durchziehen. Mit Öl bedeckt bleibt es lange im Kühlschrank haltbar.


Nuss-Soße weiß:

  • 150 g Cashewkerne (mindestens 2 Stunden in Wasser eingeweicht)
  • 200 ml Wasser
  • 2 – 3 EL Zitronensaft
  • Salz, schwarzer Peffer aus der Mühle
  • 1 Prise getrochnetes Knoblauchpulver

Das Einweichwasser der Cashewkerne abgießen und mit frischem Wasser und dem Zitronensaft im Personal Blender fein pürieren. Nun mit den Gewürzen fein abschmecken und unter die Nudeln heben. Mit gehacktem Basilikum dekorieren.


Cashew-Parmesan

  • 100 g Cashewkerne
  • 1 – 2 EL Hefeflocken
  • Salz.

Die Cashewkerne im Personal Blender fein mahlen und die Hefefocken und das Salz unterrühren. Ich verwende die Edelhefeflocken von Dr. Ritter und kaufe sie bei uns im Reformhaus. Die Hefeflocken verleihen dem Gericht einen käsigen Geschmack  –  sehr lecker!

 

Cashew-Parmesan

 

Ich wünsche dir viel Freude beim Zubereiten und Genießen dieser leckeren Zucchinispaghetti!

 

Siehe auch:

„Bunter Glasnudelsalat“

„Bunte Reispapier-Rollen“

„Grüner Quinoasalat mit frischen Feigen“

For your Lifestyle:

„Was uns wirklich nährt“

„5 Tipps wie du genug Bewegung in deinen Alltag integrieren kannst“

 

Wenn du keine Rezepte verpassen willst, folge mir auf Facebook oder abonniere „Deine Ernährung“ !

 

 

Merken

Merken

[optin-cat id=1671]

Fast geschafft! Wie heißt du und wohin soll ich dir das E-Book senden?

You have Successfully Subscribed!

Hast du dir schon dein kostenloses E-Book heruntergeladen? (inkl. meiner 5 Lieblingsrezepte)

You have Successfully Subscribed!

Fast geschafft! Wie heißt du und wohin soll ich dir das E-Book senden?

You have Successfully Subscribed!