Wie du dir vorstellen kannst, ist dieses Rohkostbrot-Sauerkraut-Möhre äußerst gesund!

Es ist einfach in der Zubereitung und das Wichtigste  –  es ist sehr lecker !!

 

Sauerkraut enthält nicht nur zahlreiche Vitamine, sondern auch probiotische bioaktive Milchsäurebakterien. Zusammen mit den Ballaststoffen der Leinsamen wirkt es positiv auf die Verdauung. Buchweizen ist glutenfrei und enthält hochwertiges Eiweiß und Sonnenblumenkerne sind reich an Folsäure und Magnesium. Der schwarze Sesam ist die Urform des Sesams. Er schmeckt ähnlich wie der goldene und weist sogar inhaltlich eine noch wertvollere Zusammensetzung auf.

 

Nachfolgend zeige ich dir 2 Zubereitungsmöglichkeiten:

  • eine schnelle Variante und
  • eine Variation mit gekeimten Samen. Während der Keimung explodiert der Nährstoffgehalt und das Brot wirkt basisch!

 


Rohkostbrot-Sauerkraut-Möhre (schnell)


Zutaten:

  • 250 g Möhren
  • 500 g Sauerkraut
  • 150 ml Wasser
  • 150 g Buchweizen gemahlen
  • 150 g Sonnenblumenkerne gemahlen
  • 100 g goldene Leinsamen gemahlen
  • 50 g schwarzer Sesam
  • gemahlener Kümmel, evtl. etwas Salz

Zubereitung:

  1. Möhren, Sauerkraut und Wasser in der Küchenmaschine mit dem S-Messer fein häckseln.
  2. Die Sonnenblumenkerne, die Leinsamen und den Buchweizen separat im Personal Blender mahlen.
  3. Nun alle Zutaten mit dem Kochlöffel oder von Hand unter die Sauerkraut-Möhren-Masse unterkneten.
  4. Je nach dem wie feucht und salzig das Sauerkraut ist, noch etwas Salz und Wasser zugeben. Es sollte eine streichfähige Masse entstehen.
  5. Mit Kümmel abschmecken, auf 2 – 3 Dörrfolien ausstreichen und im Dörrautomat trocknen.

 

Rohkostbrot

 

Nach ca. 7 Stunden umdrehen und weiter trocknen, bis sie gut durchgetrocknet sind. Dann lassen sie sich prima in einer Brotdose aufbewahren.


 

Rohkostbrot-Sauerkraut-Möhre (mit gekeimten Samen)


Zutaten:

  • 250 g Möhren
  • 500 g Sauerkraut
  • 150 ml Wasser
  • 150 g Buchweizen
  • 150 g Sonnenblumenkerne
  • 100 goldene Leinsamen
  • 50 g schwarzer Sesam
  • gemahlener Kümmel, evtl. etwas Salz

Zubereitung:

  1. Alle Samen über Nacht separat mit Wasser bedeckt einweichen.
  2. Am nächsten Morgen spülen, das Wasser abgießen und auf Gittern der Dörrautomatfolien noch weitere 6 Stunden keimen lassen.
  3. Möhren (klein geschnitten) und Sauerkraut in einem leistungsfähigen Mixer pürieren.
  4. Buchweizen, Sonnenblumenkerne und Leinsamen noch einmal durchspülen, gut abtropfen lassen, zur Sauerkraut-Möhren-Masse geben und mixen.
  5. Eventuell noch etwas Wasser hinzugeben, Es sollte eine streichfähige Masse entstehen.
  6. Schwarzen Sesam unterheben.
  7. Je nach dem wie salzig das Sauerkraut ist, noch etwas Salz zugeben und mit Kümmel abschmecken, auf 3 Dörrfolien ausstreichen und im Dörrautomat trocknen.

 

Unter der Rubrik „Brote und Aufstriche“ kannst du weitere leckere Brotrezepte finden.

 

Rohkostbrote

 

Richtig lecker schmecken die Brote mit deftigen Aufstrichen!

 

Cashew-Frischkäse

 

Ich wünsche Dir viel Freude bei der Zubereitung und beim Ausprobieren verschiedener Variationen!

 

Siehe auch:

„Brote und Aufstriche

„Warum es sinnvoll ist Nüsse und Samen einzuweichen“

For your Lifestyle:

„Was uns wirklich nährt“

„Mein Glücksgeheimnis“

„5 Tipps – wie du genug Bewegung in deinen Alltag integrieren kannst“

 

 

Wenn du keine Rezepte verpassen willst, folge mir auf Facebook oder abonniere  „Deine Ernährung“ .

Merken

Merken

Merken

Merken

Trage dich ein und erhalte regelmäßig Informationen über neue Rezepte und Blogbeiträge.

Gesund mit Rohkost

Hast du dir schon dein kostenloses E-Book heruntergeladen? (Inkl. meiner 5 Lieblingsrezepte!)