Rohkost-Pralinen

Wow – ich liebe es, wenn ich meine Lieben mit irgendetwas aus meiner Rohkostküche verwöhnen, aber auch verblüffen kann !

 

bunte Pralinen

 

Diese kleinen bunten Kugeln – du kannst sie auch in die Sparte Raw Energie Balls oder Raw Energie Bites einstufen – sind voll im Trend und werden sogar außerhalb der Rohkostszene immer beliebter.

Das wundert uns doch nicht. Sie sehen toll aus, sind lecker und gesund!

Und sie sind schnell gemacht, dabei darfst du deiner Kreativität freien Lauf lassen 🙂 🙂


Rohkost-Pralinen


Grundrezept Nüsse/Trockenfrüchte für ca. 25 -30 Kugeln:

  • 150 g Trockenfrüchte (Datteln, Rosinen, Aprikosen, Feigen,…)
  • 150 g Nüsse (Mandeln, Walnüsse, Haselnüsse, Cashewkerne, Paranüsse,…)
  • Gewürze wie Zimt, Vanille, Rohkakao

Alle Zutaten mixen, evtl. etwas Wasser hinzufügen, Kugeln formen und anschließend in Kakao, Pistazien, gehackten Nüssen oder Sesam wälzen.

Ich habe für alle Kugeln den  Foodmatic Personal Mixer * verwendet.

Die Kombination Trockenfrüchte – Nüsse erlaubt unendlich viele Geschmackvariationen:


Pistazie/grün:

  • 150 g Dejool Datteln
  • 75 g Pistazien und 75 g Mandeln
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1/2 TL Vanille     gewälzt in gehackten oder zu Mehl gemahlenen Pistazien

A la Schoko-Brownies:

  • 150 g Dejool Datteln
  • 75 g Mandeln und 75 g Walnüsse
  • 15 g Kakao, 1/2 TL Zimt        gewälzt in Rokakao/Zimt/Mischung


Rohkost-Pralinen auf Kokosbasis


Carob-Kugeln:

Grundrezept für ca. 25 – 30 Kugeln:

  • 100 g Kokosraspeln
  • 50 g Kokosöl
  • 6 – 8 Dejool Datteln jenach Süßungswunsch
  • 30 g Carob
  • 20 g Kakao
  • 1 Messerspitze Vanille
  1. Die Kokosraspeln so lange mixen, bis sie zu Kokosmus werden.
  2. Nun die restlichen Zutaten hinzufügen. Zu einer cremigen Masse verarbeiten, jedoch nicht zu lange mixen, da sonst Öl austritt.
  3. Kugeln formen und auf Wunsch in Zimt oder Carob rollen.
  4. Im Kühlschrank kühlen.

Erdbeer-Dream mit Kokos:

Grundrezept für ca. 20 Kugeln:

  • 100 g Kokosraspeln
  • 1-2 EL Honig
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1 EL Kokosöl
  1. Die Kokosraspeln so lange mixen, bis sie zu Kokosmus werden. Nun die restlichen Zutaten hinzufügen. Schmecke ab, wieviel Süße du möchtest und forme Kugeln. Wenn der Teig zu klebrig ist, empfehle ich dir, ihn davor etwas zu kühlen.
  2. Für die rote Hülle habe ich gefriergetrocknete Erdbeeren gemahlen und die Kugeln darin gerollt. Sehr lecker sind auch Himbeeren.

Weiße Raffaello Pralinen:

Grundrezept für ca. 20 weiße Raffaello Pralinen:

  • 100 g Kokosraspeln
  • 2 EL Honig
  • 1 EL Mandelmehl
  • 1 EL Kokosöl
  • 20 süße Aprikosenkerne
  1. Die Kokosraspeln zu Kokosmus mixen, alle restlichen Zutaten bis auf die Aprikosenkerne hinzufügen und nochmals kurz mixen.
  2. Die Masse eventuell für die bessere Formbarkeit kurz kühlen und dann Kugeln formen und in jede Kugel einen Aprikosenkern geben. Ich verwende Aprikosenkerne statt Mandeln, da sie für diese zierlichen Kugeln die passende Größe haben.
  3. Abschließend werden die Kugeln in Kokosflocken gewälzt.

 

bunte Rohkostpralinen

 

Auf welche „Rohkost-Praline“ hast du am meisten Lust?

Ich freue mich über deine Geschmacksvorlieben unten im Kommentar!

 

Siehe auch:

Rohkost Lebkuchen

Mohn- und Apfelrolle

Rohkost Schokolade

For your Lifestyle

5 Tipps für mehr Bewegung im Alltag

So befreist du dich von Gelenk- und Rückenschmerzen

 

(* = Affiliatelink)

Und folge mir auf Facebook oder abonniere „Deine Ernährung“ ,  um nichts zu verpassen!

Merken

Merken

Gesund mit Rohkost

Hast du dir schon dein kostenloses E-Book heruntergeladen? (Inkl. meiner 5 Lieblingsrezepte!)