Mmmmh – rohköstlich schlemmen an Ostern!

Da darf ein roher Karottenkuchen nicht fehlen. Egal ob fürs Osterbrunch oder für den Nachmittagsostertisch, er wird die Tafel bereichern.

Gerade der Karottenkuchen eignet sich hervorragend als rohe Variante. Er schmeckt saftig, mit einem Hauch nach Marzipan und ist relativ einfach in der Zubereitung. Wie immer kannst du variieren. Statt Mandeln kannst du auch andere Nüsse verwenden, zum Beispiel Haselnüsse und als Topping eignet sich auch eine Kokossahne.

Hier geht’s schon zum Rezept:

Wenn dir das Video gefallen hat, folge uns auf You Tube. Hier geht’s zu unserem Kanal   „Deine Ernährung“


Roher Karottenkuchen


Zutaten:

für eine Kuchenform mit 26 cm Durchmesser

  • 400 g Karotten geraspelt
  • 1-2 Äpfel geraspelt
  • 200 g Mandeln gemahlen
  • 100 g Kokosraspeln
  • 150 g Datteln
  • Saft einer Zitrone
  • 1 TL Zimt
  • 1/2 TL Vanille

Topping:

  • 150 g Cashewkerne
  • Saft 1/2 Zitrone
  • 100 ml Wasser
  • 2 EL Honig oder Agavensirup
  • 50 ml Kokosöl

Zubereitung:

  • Datteln ca. 2 Stunden in Wasser einweichen, Wasser abgießen und mit dem Zitronensaft in der Küchenmaschine pürieren.
  • Karotten, Apfel, Mandeln, Kokosraspeln, Zimt und Vanille hinzufügen und in der Küchenmaschine zu einer homogenen Masse verarbeiten.

Ich rasple die Karotten und den Apfel immer von Hand, das kann natürlich auch mit einem Aufsatz in der Küchenmaschine erfolgen. Die Mandeln mahle ich im Foodmatic.

  • Den Teig in eine Kuchenform steichen und schon mal kühl stellen.

 

Topping:

  • 150 g Cashewkerne mindestens 2 Stunden in Wasser einweichen, Wasser abgießen und mit frischem Wasser, dem Zitronensaft und dem Honig in einem leistungsstarken Mixer zu einer cremigen Masse verarbeiten.
  • Im 2. Schritt das Kokosöl hinzufügen, noch einmal mixen und auf dem Kuchen verteilen.
  • Nun den Kuchen im Kühlschrank so lange kühlen, bis die Cashewcreme schön fest geworden ist und nach Wunsch verzieren.

Für die Karöttchen habe ich mit aus gemahlenen Mandeln und Honig Marzipan erstellt und mit etwas Kurkuma eingefärbt. Genauso kannst du den Kuchen mit Veilchenblüten verzieren. Vielleicht hast du ja eigene Ideen.

 

Rohkost Karottenkuchen

Karottenkuchen mit Cashewsahne

Osterkuchen

 

Für fortgeschrittene Rohköstler und alle die Muse haben:

Ich verwende immer eingeweichte und wieder getrocknete Mandeln. Das ist bekömmlicher und sooo lecker. Ihr müsst es unbedingt ausprobieren. Richtig gut getrocknete Mandeln schmecken knackig, fast wie geröstet.

Genaueres übers Einweichen und Trocknen könnt ihr in meinem Artikel  “ Samen und Nüsse einweichen “ nachlesen.

Nun wünsche ich ein Frohes Osterfest und viel Freude mit euren Lieben!

 

Oster Marzipan

🙂 Meine Idee fürs Osternest: Mandeln gemahlen, mit etwas Honig und Vanille zu Marzipan verarbeitet und mit Kakao, ZImt, Erdbeerpulver und Kurkuma eingefärbt 🙂

 

Wenn du nichts verpassen willst, folge mir auf Facebook oder abonniere „Deine Ernährung“.

Merken

Merken

Merken

Gesund mit Rohkost

Hast du dir schon dein kostenloses E-Book heruntergeladen? (Inkl. meiner 5 Lieblingsrezepte!)