Wow –  diese Rohkost Brote sind wirklich eine Bereicherung für die Rohkostküche.

Für alle, die glutenfrei leben wollen und doch Brot ein wenig vermissen sind diese Rohkost Brote eine tolle Alternative. Die Konsistenz ist fast wie gebacken und du wirst stauen – sie schmecken richtig lecker.

Die Rohkost Brote bestehen im wesentlichen aus Mandel- und Buchweizenmehl und sind somit nicht nur glutenfrei, sondern auch noch basisch. Optimal ist es wenn du gekeimten Buchweizen verwendest! Durch den Keimprozess erhöht sich der Nährstoffgehalt um ein Vielfaches und die wertvollen Eiweiße werden leichter verdaulich. Die Flohsamen sorgen für eine tolle Konsistenz und die Zucchini macht die Brote ein wenig saftig.

Das Rezept ist in Anlehnung an ein Rezept von „Veganfeeling“ entstanden.

Mehr über Buchweizen, auch wie ich Buchweizen keime, findest du in meinem Artikel  „Buchweizen – meine neueste Entdeckung“

Also unbedingt ausprobieren 🙂

Für 6 – 8 Brote


Rohkost Brote


Zutaten:

  • 150 g Mandeltrester, optional auch fein gemahlene Mandeln
  • 150 g Buchweizenmehl, optimalerweise aus gekeimtem Buchweizen
  • 1 Zucchini, geschält und grob gewürfelt
  • 1/2 Zitrone, davon der Saft
  • 4 Datteln, entsteint
  •  3 EL Flohsamenschalen
  • 1 TL Salz  und 1 Prise Pfeffer
  • 5 Cocktailtomaten und 10 schwarze Oliven
  • auf Wunsch etwas Rosmarin, klein gezupft

Zubereitung:

  1. Die Zucchini, Zitronensaft, Datteln in einem leistungsfähigen Mixer pürieren.
  2. In eine Schüssel geben und Mandeltrester bzw. -mehl, Buchweizenmehl, Flohsamenschalen und Gewürze unterrühren.
  3. Zu einem Teig kneten, evtl. etwas Wasser hinzufügen und kleine Brote formen.
  4. Mit klein geschnittenen Tomaten und Oliven dekorieren.
  5. Die Brote auf eine Folie des Dörrautomats geben und 1 Stunde bei 50° trocknen.
  6. Nun weitere 4 Stunden bei 42° trocknen.

Falls du dich für einen Mixer oder einen Dörrautomat interessierst, hier findest du „meine rohköstliche Küchenausstattung“.

Rohkostbrot

 

Sieht das nicht lecker aus?

Ich bewahre sie im Kühlschrank auf und am allerbesten schmecken die Brote, wenn du sie vor dem Verzehr der Länge nach aufschneidest und nochmal 1 – 2 Stunden trocknest.

 

Rohkost Sandwich

 

Und dann kannst du sie nach Herzenslust belegen  –  ich bin ein Fan von Avocado, Tomaten, Gurken und Sprossen  –  einfach köstlich.

Falls du noch Fragen zur Zubereitung hast, gerne unten im Kommentar.

Wenn du dich näher für Sprossen interessierst, dann empfehle ich dir den Artikel „Sprossen selber ziehen eröffnet ungeahnte Möglichkeiten.

 

Folge mir gerne auf Facebook oder abonniere „Deine Ernährung“ und erhalte dazu mein kostenloses e-book!MerkenMerkMerken

 

Merken

Merken

Gesund mit Rohkost

Hast du dir schon dein kostenloses E-Book heruntergeladen? (Inkl. meiner 5 Lieblingsrezepte!)