Bratlinge nicht gebraten

oder vielleicht doch eher Sonnenblumenkern-Zucchini-Taler

Ich liebe sie – sie schmecken zu Salat, mit verschiedenen Dips und in Wraps!!


Zutaten:

  • 100 g Sonnenblumenkerne
  • 100 g Buchweizen
  • 1 EL Miso
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 – 2 Datteln
  • 150 g Zucchini
  • 1/2 Bund Petersilie

Zubereitung:

  1. Datteln, Buchweizen und Sonnenblumenkerne über Nacht separat in Wasser einweichen.
  2. Am Morgen die Samen in einem Sieb spülen, das Wasser abgießen. Die Samen haben nun bereits kleine Spitzchen gebildet. Die Bratlinge schmecken am besten, wenn die Spitzchen noch ganz kurz sind.
  3. Nun in der Küchenmaschine alle Zutaten zu einem groben Brei verarbeiten.
  4. Kleine Taler formen und im Dörrautomat auf jeder Seite 4 – 5 Stunden trocknen.

Als Geschmachsvariation bereite ich diese Bratlinge auch gerne mit Tomaten zu.


Zutaten:

  • 100 g Buchweizen
  • 100 g Sonnenblumenkerne
  • 100 g Tomaten
  • 50 g in Öl eingelegte getrocknete Tomaten
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 Datteln
  • 1/2 Bund Basilikum

Die Zubereitung erfolgt wie oben.

 

Bratlinge roh

 

Die Bratlinge sind 2 – 3 Tage im Kühlschrank haltbar.

 

Siehe auch:

„Salat & Co.“ 

 „Soßen und Dips“

For your Lifestyle:

Was uns wirklich nährt“

„5 Tipps – wie du genug Bewegung in deinen Alltag integrieren kannst“

 

Wenn du keine Rezepte verpassen willst, folge mir auf Facebook oder abonniere „Deine Ernährung“ !

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Gesund mit Rohkost

Hast du dir schon dein kostenloses E-Book heruntergeladen? (Inkl. meiner 5 Lieblingsrezepte!)